2 Race Around The Globe

We are a young metropolitan couple from next door and will participate in the Globe40.

2 Race Around The Globe

We are a young metropolitan couple from next door and will participate in the Globe40.

Willkommen

2 Race Around The Globe

Wir, das Team: Julie und Steffen, sind Amateure und wollen an der erstmalig stattfindenden “Globe40 – la Grande Route” teilnehmen. Diese Segelregatta führt in neun Monaten und acht Etappen einmal um die Welt – und das ganz sportlich gegen Profisegler.

Wir tauschen: 

Businessanzug gegen Ölzeug 

Wohnung gegen Nussschale 

Make-up gegen Salzkruste 

Terminplan gegen Logbuch

Bildschirm gegen Horizont 

Die Regatta

Globe40

Globe40 - la Grande Route

30.000 Seemeilen in 9 Monaten

Start: 26. Juni 2022

Ende: Mitte März 2022

Webseite Globe40 

Globe40 - die Route

8 Etappen

Etappe 1: Tanger (Marokko) - Sao Vicente (Kap Verde)

Etappe 2: Sao Vicente (Kap Verde) - Mauritius (Ostafrika)

Etappe 3: Mauritius (Ostafrika) - Auckland (Neuseeland)

Etappe 4: Auckland (Neuseeland) - Papeete (Tahiti)

Etappe 5: Papeete (Tahiti) - Ushuaia (Argentinien)

Etappe 6: Ushuaia (Argentinien) - Recife (Brasilien)

Etappe 7: Recife (Brasilien) - Grenada (Karibik)

Etappe 8: Grenada (Karibik) - Lissabon (Portugal)

Über uns

Das Team

Julie

Abenteurer und Anstifter

Julie ist Beamte in einem Bundesministerium, was ziemlich im Kontrast zu ihrer Abenteuerlust steht - solang sie denken kann ist sie auf der Suche nach einem neuen Abenteuer. Aufgewachsen ist Julie im Thüringer Wald, und hat dort bereits das eine oder andere Abenteuer mit Freunden und dem Nachbarshund unternommen. Noch während des Abiturs zieht sie aus dem Elternhaus aus, und möchte auf eigenen Beinen stehen. Möchte Jet-Fliegerin werden und studiert letztendlich doch in Jena Betriebswirtschaftslehre. In dieser Zeit kümmert sie sich intensiv um ihre, aufgrund eines Krebsleidens, pflegebedürftige Mutter. Ihre Mutter leidet aufgrund eines Gehirntumors an Schizophrenie. Das Studium kommt zu kurz, sodass sie nach der intensiven Pflegezeit erneut, diesmal als duales Studium in Berlin bei der Allianz AG, Betriebswirtschaft studiert und erfolgreich zu Ende bringt.

Nach Kickboxen, Ballett, Fechten und Windkanalfliegen sowie einiger Zeit im Versicherungsvertrieb wechselt sie in den öffentlichen Dienst und entdeckt das gemeinsame Segeln mit Steffen als das neue große Abenteuer. Nach ersten Urlaubstörns in Griechenland und der Ostsee folgt die Teilnahme am 24 Uurs Zeilrace als Mitsegelerin auf einer Class40. Mehr als 400 Boote waren gemeldet, doch viele gaben auf oder erreichten das Ziel nicht. Trotz anhaltenden Regen, stundenlangem Gewitter und eisigen Temperaturen im August kommen sie im Zielhafen an und beide wollen so schnell wie möglich zurück auf ein solches Hochleistungsboot. Bald wird aus dem Traum der Entschluss gefasst - einmal um die Welt im Segelboot - aber nicht auf die Cruiser Tour - dafür ist auch später noch Zeit, sondern sehr sportlich mit einer Class40 in einer Regatta.

Steffen

Tatendurstiger Stratege

Steffen ist wie Julie 1987 in Weimar geboren. Kurz vor der Einschulung zieht er nach Halle (Saale) um, wo er 1994 eingeschult wird. Von Anfang an sportlich unterwegs, spielt er leidenschaftlich Basketball und feiert Erfolge im Jugend Wildwasserkanuslalom. Doch er will was auf die Beine stellen, Neues erschaffen, das Maximale für alle erreichen: Partys, Schulfeste, Klassenfahrten... Kurz vor dem Schulabschluss engagiert er sich für Jugendprojekte der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sowie der Deutschen Bank Stiftung und wird stellvertretender Schülersprecher. Er brennt für die eigenen Ideen und lässt sich schnell für die anderer begeistern. Trotz allerhand Fehlzeiten in der Schule - Engagement bedingt - macht er erfolgreich Abitur. Unmöglich - gibt es für ihn nicht, alles ist erreichbar.

Nach der Schule folgt eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Daimler, anschließend ein BWL Studium in Jena. Hier lernt er Julie kennen. Kurze Zeit später folgt er ihr nach Berlin - die gemeinsame Wahlheimat - hier heiraten sie 6 Jahre später. Dem Berufseinstieg in der Wirtschaftsprüfung folgt ein Management Job bei einem Marktführer für Internet Router, anschließend wird er CFO eines innovativen Unternehmens für Personenbeförderung. Es läuft alles wie geplant!? Eine berufliche Herausforderung nach der anderen wird gesucht und gemeistert, doch es fehlt noch das große Abenteuer. So ist schnell der Entschluss gefasst als die Globe40 angekündigt wird. Akribisch werden Fragen notiert, Risiken analysiert, Profisegler konsultiert, Budgets kalkuliert ... es vergeht fast ein Jahr bis feststeht - dass der Traum vom Segelrennen um die Welt für die zwei Großstadt-Amateure realisierbar ist.

Unsere Meilensteine

 

2016-2018

Unterschiedliche Segelscheine für Deutschland und Offshore-Bereich

2018

Erstes Mal auf einer Class40 - Pogo40 (24Uurs Zeilrace)

2019

Ankündigung der Globe40 – ein Traum war geboren

2020

Kontakt mit Profiseglern und dem Veranstaltungsleiter

Juli 2020

Überlebenstraining auf See

August 2020

Erstes Segeltraining (mit Adrian Bleninger)

April 2021

Medizinisches Erste-Hilfe-Training

Oktober 2021

Geplante Teilnahme am Middle Sea Race

bis 1. März 2022

1.500 Seemeilen als Qualifikation (Teilnahmevoraussetzung)

...

Intensives Training

26. June 2022

Beginn der Regatta

Unser Traum 

Hatten Sie schon mal einen Traum, der unerreichbar schien, für ihn gekämpft und ihn dann tatsächlich verwirklicht? 

Wir haben einen Traum, den bisher größten Traum unseres Lebens: einmal um die Welt segeln und das ganz schnell in einer herausfordernden Regatta – der Globe40. Wir wollen als Paar gemeinsam in ein unvergessliches Abenteuer starten, die Welt dabei mitreißen und ermutigen Neues zu wagen. Und das ganz umweltfreundlich. Wir sind nicht die unerreichbaren Profisportler, sondern das junge Großstadtpärchen von nebenan.

Unser Lebensziel: Zu zweit um die Welt!  

Für unser ambitioniertes Vorhaben suchen wir Sponsoren. Der Nutzen für Sie ist neben der extremen internationalen Reichweite der Globe40 äußerst vielfältig: Social Media Content, Werbeflächen auf Boot, Segel und Kleidung. Wir können uns auch vorstellen, dass Ihre Mitarbeiter oder Businesspartner von Segelausflügen an den Zwischenzielen begeistert sind – es sind traumhafte Orte.

Unsere Mission 

Unser eigentliches Ziel ist es einmal um die Welt zu segeln, aber es wäre schade, wenn wir die mediale Aufmerksamkeit nicht nutzen.

In addition to our passion for the adventure, we want to promote the Sustainable Development Goals (SDGs) of the United Nations by encouraging our supporters to engage for one of the SDGs at each leg of the journey.

17 Goals to Transform Our World: “The Sustainable Development Goals are a call for action by all countries – poor, rich and middle-income – to promote prosperity while protecting the planet. They recognize that ending poverty must go hand-in-hand with strategies that build economic growth and address a range of social needs including education, health, social protection, and job opportunities, while tackling climate change and environmental protection. More important than ever, the goals provide a critical framework for COVID-19 recovery.” (Source: UN, 07.02.21, https://www.un.org/sustainabledevelopment/)

 Another topic of one leg will be schizophrenia. Personally, it is our desire to educate people about schizophrenia, because Julie took care of her mother, who suffers from this disease due to a brain tumor, for several years. Many people have in the case of schizophrenia only “Dr. Jekyll and Mister Hyde” in their minds, but the disease is much more complex and also represents an enormous burden for the relatives. Especially because the general public has a lack of knowledge about the clinical picture. We would be happy to make this topic more widely known.

Unterstützung

Um uns und unser ehrgeiziges Projekt zu unterstützen

Wir freuen uns über kleine und auch großzügige Beiträge. 

Alle Zuwendungen werden ohne ein Recht auf Gegenleistung gewährt.

Sind Sie interessiert unser Hauptsponsor zu werden? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

info@2racearoundtheglobe.com

ODER

Bankdaten:

IBAN: DE94200411330845833300

BIC: COBADEHD001

  • Progress: 1% 1%

Kontakt

Um uns zu kontaktieren

Fortschritt

Neueste Beiträge

2RaceAroundTheGlobe

Our Vision and our Mission

Class40 & NCR

Taking a look on a Class40 and see the start of the Normandy Channel Race 2020

First Training

On the Baltic Sea in August 2020

After lots of interesting and enthusiatsic talks with professional sailors and our key question: “Are we are able to do it – this ambitious project – as totally beginners and amateurs?” – we had our first training in Rostock, Germany with a brand new Dehler 30od (Crazyboats). For sure no Class40, but in the time of Corona better than nothing. This was such a great experience – we really liked this kind of boat.

Our trainer, Adrian Bleninger, was recommended by the event manager of the Globe40, Manfred Ramspacher. Adrian wanted to sail the Globe40 by himself, but he postponed it. It totaly fits with Adrian. He showed us a lot maneuvres – as you see in our video.

The weather was great – but not as we wished for sailing: no rough conditions that we can learn with a lot of stress.

Soon will be the next training…

Die Anfänge

Mach mit bei unserem Abenteuer!

Countdown Globe40

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

de_DE